"Mit der Eisenbahn hörte die individuelle Freiheit des Verkehrs auf." (So sah das Adolf Hitler.)
  
"Die geschichtlichen Wege verödeten, sie dienten nur noch dem Nahverkehr. Die Eisenbahn führte fast alle Fernreisenden heran. Aber wie! Durch die Eingeweide der Stadt. Den Reisenden zeigten sie weit schlimmeres als nur mißgestaltete Vorstadtfassaden. Sie gewährte, ja sie erzwang Blicke in verfallene Höfe, auf regellose Brandmauern schlecht geschnittener Grundstücke, auf Fabriken und Wohnhöhlen."
(Karl von Loesch 1937 in seinem Artikel "Die repräsentative Aufgabe der Straße")
  
So dachten die Nationalsozialisten und verschafften schließlich dem motorisierten Individualverkehr willkürlich jene Bevorzugungen, an denen unser Verkehrssystem wie auch der Öffentliche Verkehr heute noch leidet...