Links zu anderen Organisationen, die sich für autofreies Leben einsetzen

Linkübersichten gibt es in unseren Ratgebern autofrei leben! - aber wie? und autofrei reisen. Weitere Links in Vorbereitung. Nachfolgend eine erste Auswahl:

* * *

Weltweit:

Die Weltorganisation der Autofreien ist das World Carfree Network (WCN). autofrei leben! ist hier zusammen mit über 80 weiteren Organisationen vernetzt. Zur Liste der WCN-Mitgliedsorganisationen.

10.08.2005: Bericht von der 5. Towards Carfree Cities Conference (TCC-V) des World Carfree Network (WCN) in Budapest, 18.-22. Juli 2005, von Markus Heller (autofrei leben!)

* * *

Schweiz:

Im Sommer 2005 hat sich der Club der Autofreien der Schweiz (CAS) gegründet. Er ist Mitglied bei WCN.

Schon lange gibt es den umverkehR mit ca. 9000 Mitgliedern. Zur Förderung des öffentlichen Verkehrs wurde die Kampagne "ÖV anschieben" ins Leben gerufen.

Vor einiger Zeit lobte der Deutsche Sportbund die Mütter, die ihre Sprösslinge per "Mama-Taxi" zum Sport fahren. Die Schweiz zeigt wieder mal, wie man's richtig macht. Die Kampagne Sportlich zum Sport des Kantons Bern will mehr human powered Mobility für den Weg zum Sport. Der Weg ist der Sport!

27.11.2005: Club der Autofreien der Schweiz, von Dieter Steiner (CAS)

* * *

Österreich:

Das Institut für ökologische Stadtentwicklung (Wien) beschäftigt sich u.a. auch mit autofreien Wohngebieten und ist ebenfalls Mitglied bei WCN.

In Wien gibt es einen landesweit aktiven Fußgängerschutzverein: Walk-Space.at

* * *

Großbritannien:

Carfree UK beschäftigt sich mit der Planung autofreier Wohngebiete (Mitglied bei WCN) und veranstaltete am 20. Mai 2008 die Konferenz Carfree Communities (siehe dazu Meldung vom 25.05.2008 im Archiv).

Von London aus wird das Car Free Living Project koordiniert.

* * *