Totalschaden - Das Autohasserbuch

Verteufelt das Auto, es ist eine Massenvernichtungswaffe!

Das Auto ist Sucht und Seuche zugleich. Dieses Buch nennt die Drogenbarone, die Dealer und die Junkies der Kfz-Gesellschaft. Einer mörderischen Gesellschaft, die mittlerweile die ganze Welt umspannt. Doch es gibt Lösungen.

Klaus Gietinger liefert allerneueste Fakten und Analysen zu den Folgekosten des Autoverkehrs und nennt Ross und Reiter. Wir alle sind Täter, doch einige sind es mehr: die Drogenbarone, die Dealer und die Junkies der weltweiten Kfz-Gesellschaft. Aber es gibt Hoffnung. Und Lösungen. Die werden hier vorgeschlagen: radikal und fundiert, pointiert und kompromisslos.

Erschreckende Zahlen:
  • Verkehrstote in Deutschland, Schweiz und Österreich seit Ende des Zweiten Weltkrieges: 1.200.000 (nur D: 800.000).
  • Verkehrstote weltweit: täglich 3.000 – so viele Tote also wie bei zehn Jumbojetabstürzen, zwei Titanicuntergängen oder dem Angriff auf das World Trade Center.
  • Seit Erfindung des Autos starben 42.000.000 Menschen durch Unfälle
    - durch autobedingte Umweltverschmutzung weitere 80.000.000!
  • In 20 jahren werden es doppelt soviele sein.

Gietinger über die politischen Parteien

Von CDS/CSU, FPD und SPD weiß man, dass sie Autoparteien sind.
Die CSU habe eine Sauf- und Bleifußmentalität wie keine andere.
Das Parteiprogramm der Grünen von 1980 ist für ihn ein durchaus diskutierbarer Ansatz, dem Motorisierungswahn entgegenzusteueren. Zu den heutigen Grünen meint er dagegen: Wer soviel Scheiße im Kopf hat [...]. , Die Grünen - eine Partei, wie nach einer Gehirnwäsche. , Eine Partei der besserverdienenden Zweitwagenbesitzer.

Links

Klaus Gietingers Webseite

Verlagsseite