Verkehr ohne (W)Ende
Giese, E.
dgvt-Verlag
ISBN 3871590134 (1997)

An den Rand gedrängte Fußgänger, abgaskontaminierte Radfahrer, vom Stau genervte Autofahrer - der Moloch Verkehr hat alle im Griff. Verkehr ohne (W)Ende ist für alle zu einem gravierenden Problem geworden - ob aktiver Verkehrsteilnehmer oder lärmgeplagter Anwohner, ob Privatmensch oder Politiker.
Vernetztes Denken ist folglich der zentrale Ansatzpunkt, von dem aus viele der hier gesammelten, interdisziplinären Beiträge versuchen, den gordischen Knoten zwischen (Problem)Bewußtsein und Verhalten zu lockern. Das Buch wendet sich gleichermaßen an betroffene und interessierte Bürger wie an Entscheidungsträger in Verwaltungen und Politik, sowohl auf Kommunal- wie auf Bundesebene.

Kapitelübersicht:

Kapitel I 
Verkehr und Verkehrswende als Thema der Psychologie
Eckhard Giese
  
Kapitel II
Subjektzentrierte Verkehrsplanung
Hermann Knoflacher
  
Kapitel III
Verkehrsmittelwahl im Stimmungswandel
Werner Brög 
  
Kapitel IV
Verkehrswachstum als Folge und Voraussetzung wirtschaftlicher Entwicklung - Möglichkeiten und Grenzen einer "Verkehrswende"
Heinrich H. Kill 
  
Kapitel V
Mobilitätsmanagement
Wolf-D. Heine 
  
Kapitel VI
Ready for take off: Mobilitätspsychologische Analysen zum Luftverkehr
Rainer Höger, Wolf-D. Heine & Georg Ströhlein

Kapitel VII
Patriarchat und Autodiktat
Winfried Wolf 
  
Kapitel VIII
Ein feministischer Blick auf die Verkehrswende
Anke Blöbaum & Ute Felscher-Suhr 
  
Kapitel IX
Angsträume in Städten: Öffentlicher Nahverkehr und Sicherheitsbedürfnisse
Carola Jeschke 
  
Kapitel X
Ältere Menschen und Verkehr
Paul Brieler
  
Kapitel XI
Psychologie der Verkehrswende
Ralf Risser 
  
Kapitel XII
Umweltbewusstsein und Verkehrsmittelwahl oder: Manchmal habe ich ein schlechtes Gewissen, wennich mit dem Auto unterwegs bin
Beate Littig 
  
Kapitel XIII
Weichenstellung für eine Veränderung der Verkehrsmittelwahl
Antje Flade 
  
Kapitel XIV
Umweltschutz im Spannungsfeld konkurrierender Interessen: Eine Verkehrsstudie zu Mobilitätsentscheidungen
Elisabeth Kals & Ralf Becker 
  
Kapitel XV
Alltagsmobilität in der Stadt - Verkehrsmittelwahl und Ansätze für Verhaltensmodifikation
Peter G. Richter, Holger Richter & Frank Vogelgesang 
  
Kapitel XVI
Verhaltensänderungen bei der Verkehrsmittelwahl: Beispiel Straßenbenutzungsentgelte
Bernhard Schlag 
  
Kapitel XVII
Mobilität und Wohnen: Ansatzpunkte für ein neues Mobilitätsverständnis
Liselotte Schmidt 
  
Kapitel XVIII
Ergebnisse einer empirischen Fallstudie zum Ozonversuch im Großraum Heilbronn
Werner Hagstotz 
  
Kapitel XIX
Die "Auto-Diät": Umweltverträgliches Mobilitätsverhalten durch verbesserte Selbstregulation?
Klaus-Peter Kalwitzki 
  
Kapitel XX
Autofreies Wohnen: Bericht über ein Pilotprojekt
Jörg-Michael Sohn 
  
Kapitel XXI
Sieben Schritte zur neuen Beweglichkeit: Konzept und Zwischenergebnisse der nordlicht-Aktion
Friedemann Prose