2. Konferenz autofreier Bürgerinnen und Bürger
Weimar, 29.- 31.1.1999

Der Abschied vom Konjunktiv - Einladung zur Konferenz

Der ökologischen Herausforderungen sind viele. Der Debatten darüber noch mehr. Und allgegenwärtig fläzt sich der Konjunktiv in die Sätze: ’Man müßte, man sollte,... Wenn man nur unsere Konzepte befolgte... Ja wenn die Regierung, dann würde ich auch... und andersherum: Ja wenn die Bevölkerung, dann würden wir auch.’ - Irgendwie ermüdend.

Kokett wird gelegentlich erwähnt, daß es der lebensführenden Haut unseres Planeten wohl den Rest gäbe, wenn auch die Dritte Welt so wie wir..., wenn also jede chinesische Familie ihr Auto bekäme. Die logische Fortsetzung dieses wertvollen Gedankens verliert sich dann zumeist in betroffen-nachdenklichem Schulterzucken oder in intellektuellem Nebelwurf, der, zugegeben, wirklich nicht leicht zu durchdringen ist.

Aus dem bunten Strauß ökologisch fragwürdiger Verhaltensmuster greifen die Autofreien beinahe willkürlich einen Aspekt heraus. Sie ahnen, daß eine ökologische Wende bei vollem Lohnausgleich kaum zu haben ist. Daher versuchen sie, der Ersten Welt mit dem mutwilligen Verzicht auf einen Privatwagen einen, wenn schon nicht entscheidenden, so doch entschiedenen Schritt vorauszugehen.

Die Konferenz möchte autofreie Menschen aus der Vereinzelung locken und ihnen sowie der sie umgebenden Öffentlichkeit die Möglichkeit geben, die Autofreien als - wenn auch kleine - gesellschaftliche Größe zu erfahren. Eine Gruppe von Autofreien, die verbindlich auf einen PKW verzichten, hat sich Anfang Oktober ’98 formiert.

Neben Vorträgen und Anregungen von ausgewiesenen Experten wird die Konferenz Raum bieten für den Erfahrungsaustausch zwischen autofreien und anderen interessierten Bürgern. Daß eine Kultur des Verzichts nicht den Verzicht auf Kultur einschließt, belegt das Begleitprogramm sowie die Einbindung der Konferenz in den Rahmen der europäischen Kulturhauptstadt Weimar ’99.

Grußwort für die Konferenz "autofrei leben!" (PDF, 7 Kb)
von Prof. Dr. A. Troge

Programm

Freitag, 29. Januar 1999

18:30
Begrüßung durch Carsten Meyer, autofreier Baudezernent der Stadt Weimar 

19:00
Die fünf Naivitäten der Autokritik (PDF, 10 Kb), Kurt Möser,
Ein Autohistoriker provoziert zu mehr Gründlichkeit und Tiefgang bei der Kritik des PKW. Eine kalte Dusche zu Beginn.
 
20:30
Automobilismuß, auto-genes Kabarett mit den Mehlprimeln 

Samstag, 30. Januar 1999

Zur Wechselbeziehung zwischen Politik, Planung und Individuum:

9:30
Dr. Rudolf Petersen, Wuppertal Institut: "Mobilität für morgen" (PDF, 59 Kb)

11:00
Jürgen Dahl, Publizist: "Zwölfzylinder schadstoffarm - Glanz und Elend des Umweltschutzes" (PDF, 43 Kb)

14:00
Arbeitskreise Gleis 1 -3:

Gleis 1 - Charme und Chance des Verzichts

Moderation:
Prof. Eckhard Giese, FH Erfurt: Zusammenfassung (PDF, 31 Kb)

Impulse:
- Dr. Heine, IVT Heilbronn: "Warum eigentlich nicht Auto fahren?"
- K.Smid, Greenpeace: "Sommerpause für Autos" (PDF, 134 Kb)
 
Gleis 2 - Logistische und technologische Konzepte

Moderation: Sabine Nagel, Jena
Matthias Reichmuth, Institut für Energetik und Umwelt: Zusammenfassung (PDF, 30 Kb)

Impulse:
- Heinz Klewe, VCD: "Mobilitätsmanagement und Mobilitätszentralen" (PDF, 31 Kb)
- M. Derman, R. Dressler, B. Holm: "Stadtmobil Dortmund/Jena/Dresden" (PDF, 11 Kb)
- P. Westerberger, BUND: "Erkenntnisse eines autolosen Vielfahrers"
 
Gleis 3 - Städtebau und Planung

Moderation:
Prof. Gather, FH Erfurt: Zusammenfassung (PDF, 20 Kb)

Impulse:
- Prof. Christ, Weimar: "Für eine Kultur des Ortes"
- Prof. v. Winning: "Wer soll autofrei sein?"
- S. Fliegner, Dr. O. Reutter: "Die Oase in Halle" (PDF, 84 Kb)
- B. Lawerenz: "Autofreies Wohnen in Leipzig" (PDF, 10 Kb)
 
19:00
Informeller Abend mit musikalischen Einlagen und parallel dazu:
Premiere von M. Gruners Neuinszenierung von Goethes FAUST I und II in neu restaurierten Weimarer Nationaltheater 

Sonntag, 31. Januar 1999

09:30
Kurzberichte von den drei Gleisen des Vortages

10:00
Dr. Hans-Peter Gensichen, Wittenberg: "Mobil ohne Auto in der DDR - und Heute?" (PDF, 13 Kb)

10:30
Vincent Fabre, Paris, Min.f. Raumordnung und Umwelt: "Konzepte zukunftsfähiger Mobilität in Frankreich" (PDF, 17 Kb)

11:00
Podiumsdiskussion: Intelligente Technologie oder schlauer Verzicht (PDF, 21 Kb) 

Resolution der Weimarer Konferenz (PDF, 9 Kb)

Auswertung der "Rückmeldung"-Fragebögen (PDF, 26 Kb)