Konferenz autofreier Bürgerinnen und Bürger
Köln, 26.-28.09.2008

"Autofrei Wohnen - Erfahrungen realisierter Projekte"

Einladung | Programm

Programm

Freitag, 26.09.2008:
  
Ort: Kölner Filmhaus, Maybachstr. 111, 50670 Köln (Innenstadt)
Diese Veranstaltung ist auch für die allgemeine Öffentlichkeit geöffnet.
Nicht-Konferenzteilnehmer zahlen 5 Euro (ermäßigt 3 Euro) Eintritt. Eine Anmeldung ist ratsam, da die Teilnehmerzahl auf 99 begrenzt ist.

  
19:00 Uhr:
Begrüßung
Heiko Bruns, autofrei leben!, Berlin
  
19:10 Uhr:
Präsenation: "Stellwerk 60", Köln-Nippes
Kerstin Sommer, Kontrola, Köln
Ralph Herbertz, stadtPLAN, Köln
Hans-Georg Kleinmann, ASK & Nachbarn 60, Köln
  
19:45 Uhr:
"Carfree Movie Night"
Markus Heller, autofrei leben!, Berlin
Justin Hyatt, World Carfree Network, Prag
  
Ende: 21:30 Uhr
  
  
Samstag, 27.09.2008:
  
Ort: "Großes Forum", Alte Feuerwache Köln, Melchiorstr. 3, 50670 Köln (Innenstadt, Lageplan)
  
08:30 Uhr:
Opening (Tee, Kaffee + Croissants)
  
09:00 Uhr:
Begrüßung, Konferenzeinführung
Markus Heller, autofrei leben!, Berlin
  
weitere Grußwörter von:
Justin Hyatt, World Carfree Network, Prag
Thomas Schweizer, Fussverkehr Schweiz & Netzwerk Autofrei Wohnen Schweiz, Zürich
Simon Field, Carfree UK, Brighton (in engl. Sprache)
  
09:30 - 12:10 Uhr: autofreie Projekte - Teil I:
  
ab ca. 09:30 Uhr:
Präsenation: "Autofreie Mustersiedlung", Nordmanngasse, Wien-Floridsdorf
Christoph Chorherr, Grüne Wien, Wien
  
ab ca. 10:10 Uhr:
Präsenation: "Vauban", Freiburg
Jörg Lange, Verein für autofreies Wohnen e.V., Freiburg
  
ab ca. 10:50 Uhr:
Präsenation: "Saarlandstraße", Hamburg-Barmbek
Rose Scharnowski, autofreies wohnen e.V., Hamburg
Jörg-Michael Sohn, Verkehrspsychologische Praxis Hamburg (VPP), Hamburg
  
ab ca. 11:30 Uhr:
Präsenation: "Weißenburgsiedlung", Münster-Geist
Henrik Freudenau, StadtRaumKonzept, Dortmund
  
  
ab ca. 12:10 Uhr:
Pause
  
  
13:40 - 16:20 Uhr: autofreie Projekte - Teil II
  
ab ca. 13:40 Uhr:
Präsenation: autofreie Initiativen in der Schweiz
Thomas Schweizer, Fussverkehr Schweiz & Netzwerk Autofrei Wohnen Schweiz, Zürich
  
ab ca. 14:20 Uhr:
Präsenation: Carfree Developments in the United Kingdom (in engl. Sprache)
Simon Field, Carfree UK, Brighton
  
ab ca. 15:00 Uhr:
Präsenation: autofreie & autoreduzierte Projekte in München-Riem
Maria Ernst, WoA, München
  
ab ca. 15:40 Uhr:
Präsenation: "GWL-terrein", Amsterdam-Westerpark
Prof. Markus Neppl, ASTOC, Köln / Universität Karlsruhe
   
  
ab ca. 16:20 Uhr:
Kaffeepause
  
  
16:45 - 18:15 Uhr: parallele Workshops:
  
Workshop 1 - Rahmenbedingungen Autofreier Quartiere:
Standorteignung, Gesetzeslage & rechtliche Regelungen

Henrik Freudenau, StadtRaumKonzept, Dortmund
Jörg Lange, Verein für autofreies Wohnen e.V., Freiburg
  
Workshop 2 - Planungen Autofreier Quartiere:
Städtebau, Architektur, Mobilität & Freiraum

Prof. Markus Neppl, ASTOC, Köln / Universität Karlsruhe
Rose Scharnowski, autofreies wohnen e.V., Hamburg
Angela Schneider-Sedlaczek, SCHNEIDER - SEDLACZEK, Köln
Simon Field, Carfree UK, Brighton
Jörg-Michael Sohn, Verkehrspsychologische Praxis Hamburg (VPP), Hamburg
  
Workshop 3 - Perspektiven Autofreier Quartiere:
Strategien & Marketing

Christoph Chorherr, Grüne Wien, Wien
Maria Ernst, WoA, München
Ralph Herbertz, stadtPLAN, Köln
Thomas Schweizer, Fussverkehr Schweiz & Netzwerk Autofrei Wohnen Schweiz, Zürich
   
  
18:15 Uhr:
Pause
   
  
19:45 Uhr:
Kurzberichte der Workshops
  
20:00 - 21:30 Uhr:
Diskussion im Plenum, auf dem Podium: alle Referent/innen
Diskussionsleitung: Markus Heller, autofrei leben!, Berlin
  
Der Saal ist bis 22:30 Uhr geöffnet.
  
  
Sonntag, 28.09.2008:
  
Ort / Treffpunkt:
09:40 Uhr Alte Feuerwache Köln, Melchiorstr. 3, 50670 Köln (Innenstadt, Lageplan), von dort Spaziergang zur Autofreien Siedlung,
10:00 Uhr Infopavillon der Autofreien Siedlung "Stellwerk 60", Wagenhallenstraße / Ecke Werkstattstraße bzw. Ecke Am Alten Stellwerk, Köln-Nippes (A: Stadtplan > 1. Klick "Straßensuche" > 2. Suche "Am Alten Stellwerk" / B: Stadtplan / C: GoogleMap)
  
10:00 - 12:30 Uhr:
Besichtigung autofreie Siedlung "Stellwerk 60"
mit Vertretern des Investors, Planer/innen und Bewohner/innen
   
  
Ende der Konferenz